David Dorad

David Dorad ist ein Teil dieser Basis. Er gehört zu den Figuren, die die Szene seit Jahrzehnten konstant am Laufen halten. Der gebürtige Hallenser kam nach der Wende als Hausbesetzer in die Hauptstadt und begann 1994 mit dem Plattendrehen. Nachdem die jugendliche Neugier sich durch alle Facetten zeitgemäßer Musik gewühlt hatte, folgten die ersten Gigs. 2004 gründete er mit Freunden das detailverliebte Kollektiv „Bachstelzen“, dessen wohlige Atmosphäre in der baldigen Zukunft auch außerhalb der Stadtmauern bekannt werden sollte. Seit einigen Jahren sind sie unter anderem ein fester Bestandteil des Fusion-Festivals. Wo die Bachstelzen waren, war die Bar25 nicht weit: Zuerst war David Dorad ein Gast, dann DJ, dann Freund. Schließlich fand er bei der clubinternen Booking-Agentur des Bar25-Nachfolgers Kater Holzig seine Heimat: Sasomo. Mittlerweile spielt er jedes Wochenende bis weit über die deutschen Ländergrenzen hinaus und ist dabei, seinen internationalen Status auszubauen.